• schneller Versand
  • Made in Germany
  • kostenloser Versand ab 29€
  • Kundenhotline: 0911 - 14 885 222 | Montag - Freitag: 10 - 18 Uhr
Migos Moon Liquid

Migos Moon Liquid Nasty Ballin

50 ml
  • Artikel-Nr.: 4651
  • Migos Moon erinnert mit seinen ausgefeilten Fruchtaromen aus sonnenverwöhnten Orangen und spritzigen Zitronen an ein Glas prickelnde Limonade
  • Geschmack: Frische Orange, Frische Zitrone
  • Geschmacksprofil: Fruchtig und Frisch, Fruchtig und Süß, Saftig und Frisch
  • Nikotinstärken: 0 mg
  • Produktinformationen
Mischverhältnis 70% VG 30% PG

15,16 € * 18,95 € * (20% gespart)
303,20 € / 1000 ml

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig. Lieferzeit ca. 1-2 Werktage!

20% Rabatt auf Alles! Ab sofort 20% Rabatt auf alle Artikel in unserem Shop.
Einordnung nach CLP-Verordnung:
Enthält (Linalool). Kann eine allergische Reaktion hervorrufen.
Zubehör direkt mitbestellen
Nikotin Shot
Nikotin Shot
1,35 € *
Nikotinsalz Shot
Nikotinsalz Shot
1,99 € *
E-Base I 100ml
E-Base I 100ml
2,23 € *
Funktionale Vape Tasche
Funktionale Vape Tasche
23,96 € *

Migos Moon Liquid

  • GeschmacksrichtungLimonade aus fruchtigen, sonnengereiften Orangen und Zitronen
  • Inhalt: 50ml überdosiert in einer 60ml PET-Flasche
  • Inhaltsstoffe: Glycerin (70% VG), Propylenglycol (30% PG), verschiedene Aromen, Wasser

Ein kühles Getränk gefällig? „Nasty Ballin: Migos Moon“ erinnert mit seinen ausgefeilten Fruchtaromen aus sonnenverwöhnten Orangen und spritzigen Zitronen an ein Glas prickelnde Limonade. Das Liquid ist nicht nur an heißen Sommertagen ein Genuss, sondern immer, wenn es fruchtig sein darf. Diese flüssige Köstlichkeit hat das Zeug zum All Day-Liquid.

Auch die Präsentation kann sich sehen lassen: Das DIY-Liquid steckt in einer luxuriös anmutenden Cocktail-Shaker-Flasche. Beim Shaken sind die Kugeln im Inneren deutlich zu hören. Sie  unterstützen das Vermischen der Flüssigkeiten im Innern der Flasche.

Verwendung & Dosierung

Hinweise zur Verwendung

„Migos Moon“ von Nasty Juice gehört zu den hochdosierten Shake ‘n Vape- beziehungsweise DIY-Liquids. Wegen seiner erhöhten Aromakonzentration ist es zum Pur-Dampfen nicht geeignet. Um seinen richtigen Geschmack zu entfalten, muss es zunächst „verdünnt“ werden. Befüllen Sie dazu die Flasche entweder mit 10ml nikotinfreie Base oder mit einem Nikotin Shot in Ihrer bevorzugten Stärke auf. 

Zubereitungshinweise

Bei der Zubereitung des Liquids entscheidet einzig und allein Ihre persönliche Vorliebe:

  • Für ein nikotinfreies Liquid geben Sie 10ml Basis hinzu (0mg/ml).
  • 3mg Nikotin pro ml erhalten Sie, wenn Sie einen Nikotin Shot à 10ml (18mg) zufügen.
  • Um 3,33 mg Nikotin pro ml anzumischen, ergänzen Sie einen NicShot à 10ml (20mg). 

Ergänzende Hilfsmittel sind dafür nicht nötig: einfach Ihre Wunsch-Zutat in die Flasche geben, kräftig durchschütteln, fertig ist das Liquid. Der Hersteller rät dazu, eine Reifezeit von drei bis sieben Tagen einzuhalten.

Hinweis: Base und DIY Nikotin Shot sind nicht im Lieferumfang enthalten. Bestellen Sie beides bei Bedarf am besten in unserem Shop gleich mit!

Dosierungshinweise:

  • 1 Shot à 0mg Nikotin = 0mg Nikotin
  • 1 Shot à 18mg Nikotin = 3mg Nikotin
  • 1 Shot à 20mg Nikotin = 3,33mg Nikotin

Tipps & Tricks

Verdampfer

Bitte beachten Sie, dass der Kunststofftank beim Dampfen von E-Liquids, die Menthol oder Säure enthalten, trübe werden kann. Falls Sie gern Zitrusfrüchte dampfen oder eine Vorliebe für mentholhaltige Liquids haben, empfehlen wir den Umstieg auf Glas-Clearomizer.

Die Lebensdauer Ihres Verdampfers hängt zum einen mit den Liquids zusammen, die Sie dampfen, zum anderen mit der Pflege des Geräts. Eine hohe Viskosität (Zähflüssigkeit) des E-Liquids führt zu einer schnelleren Verstopfung des Verdampferkopfes. Oftmals hilft es, den Verdampfer zu reinigen.

 

E-Liquids

Geschmack von E-Liquids

Manchmal schmeckt ein E-Liquid bei der Zweitbestellung anders als bei der Erstbestellung. Unterschiede ergeben sich mitunter abhängig von der Erntezeit und Chargennummer. Das ist kein Grund zur Sorge und bedeutet auch keinen Qualitätsmangel: E-Liquids reifen nach der Abfüllung geschmacklich nach. 

Unterschiedliche Farben von E-Liquids

Auch Farbunterschiede sind möglich: Der Nikotingehalt und der Zeitraum der Abfüllung haben Einfluss auf die Farbe. Manchmal zeigen E-Liquids bei identischem Aroma, gleichem Nikotingehalt und gleicher Chargennummer unterschiedliche Farben. Verantwortlich dafür sind Reifeprozesse. Farbunterschiede haben keinen Einfluss auf die Qualität und bedeuten ebenfalls keine Qualitätsminderung.

Tipps zur Lagerung

Viele Dampfer legen sich Vorräte mit Ihren bevorzugten All-Day-Liquids an. Andere testen sich gern durch die unterschiedlichen Sorten. Dadurch sammeln sich etliche geöffnete Flaschen an. Vielleicht haben auch Sie bei einem Schnäppchen zugegriffen oder bewahren Ihr Lieblingsliquid in größeren Mengen auf, weil Sie befürchten, dass es vom Markt verschwinden könnte. Die Haltbarkeitsdauer beträgt bei ungeöffneten Fläschchen in der Regel etwa zwei Jahre.

Damit Ihr E-Liquid nicht vorab verdirbt, gilt es, einige Regeln zu beachten.

Wie Sie Ihr E-Liquid optimal lagern und die Haltbarkeit erhöhen 

  • Füllen Sie die Liquids in Glas- oder Medizinflaschen um. In der Regel erwerben Sie Liquids in PET- Flaschen. Allerdings hat das Material zwei Nachteile: Es bietet keinen UV-Schutz und die Flaschen werden mit Weichmachern hergestellt, was sich auf den Geschmack auswirkt. In Braunglas-Flaschen sind Ihre Liquids besser aufgehoben.
  • Bewahren Sie Liquids stehend auf und schrauben Sie die Flaschen ordentlich zu. Das verhindert, dass angebrochene Flaschen auslaufen.
  • Lagern Sie E-Liquids möglichst dunkel. Hitze und UV-Strahlen beeinflussen das Aroma. Licht zersetzt darüber hinaus das Nikotin. Ein guter Lagerungsort ist der Kühlschrank. Allerdings wird das E-Liquid aufgrund der niedrigen Temperaturen darin dickflüssiger. Achten Sie darauf, dass es vor dem Dampfen Zimmertemperatur  annimmt (einfach eine Weile stehen lassen). Dann gibt sich dieser Effekt schnell. Vielleicht finden Sie aber auch im Keller einen sauberen, trockenen und möglichst staubarmen Platz für Ihre Liquids.

Sicherheitshinweise

Für das Dampfen dieses Liquids brauchen Sie einen Verdampfer mit einem guten Nachfluss. Der VG-Anteil ist mit 70% sehr hoch. Das erzeugt imposante Dampfwolken. Allerdings wird das Liquid dadurch auch zähflüssiger. Bitte benutzen Sie „Migos Moon“ von Nasty Juice darum ausschließlich in geeigneten Verdampfern. 

Halten Sie Ihre E-Liquid unbedingt von Kindern und Haustieren fern. Besonders Nikotin ist ein starkes Gift und sollte nicht verschluckt werden.

Falls Kinder und Jugendliche in Ihrem Haushalt leben, bewahren Sie Ihre Liquids bitte nicht im „Familien-Kühlschrank“ auf. Schließen Sie Ihre Liquids am besten in einem Schrank oder extra Kühlschrank im Keller ein.

Hersteller Nasty Juice

Nasty Juice

Nasty Juice

Pak Din und sein Partner Mr. Loque gründeten das Unternehmen Nasty Juice im Sommer 2015 in Malaysia. Ende des Jahres kamen die ersten E-Liquids auf den Markt. Inzwischen ist der Hersteller national und international für seine geschmacklich hervorragenden, nuancierten Liquids bekannt. Verarbeitet werden ausschließlich beste Rohstoffe. Die Qualitätskontrollen sind streng. Erst wenn alles perfekt ist und eine neue Liquid-Kreation sämtliche Tests und Kontrollen bestanden hat, erscheint sie auf dem Markt.

Nicht nur die Premium-Liquids, auch die ungewöhnlichen Aluminium-Tropfer-Flaschen, die Cocktail Shaker-Flaschen und die ausgefallenen Umverpackungen haben in der Dampfer-Community viele Fans gewonnen. Sie verleihen den flüssigen Köstlichkeiten des in Tampin (Malaysia) ansässigen Unternehmens einen würdigen Rahmen.

Für die Liquids und die ungewöhnlich-originellen Designs der Flaschen und Etiketten heimste das Unternehmen inzwischen mehrere Awards ein. Dazu zählen „best juice“ und „best branding“ in Malaysia und „best juice“ in Prag im Jahre 2017. 

Weitere Artikel von Nasty Juice
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen